FAMILIENGESCHICHTE

Gärtnerei Piepenbrink in Jork Estebrügge seit 1895

Am 1. Januar 1895 machte sich Johannes Piepenbrink selbstständig. Seitdem ist die Gärtnerei im Steinweg ansässig. Zuerst dort, wo heute das Museum Estebrügge beheimatet ist.Johannes Piepenbrink versah die Arbeiten in der Kirche und war für die Friedhöfe zuständig.Nach und nach kam eine Friedhofsgärtnerei hinzu. Johannes Piepenbrink pflegte neben den Gräbern aber auch den großen Garten der Esteburg beim Baron von Schulte.



Der Sohn von Johannes und Metta Piepenbrink, August Piepenbrink verlegte die Gärtnerei, durch den Kauf eines Stück Schützenlandes, vom Steinweg zum Friedhof, wo die Gärtnerei auch heute mit dem Hauptgeschäft und den Gewächshäusern ansässig ist.

Bis 1978 wurde die Gärtnerei dann von Hans Piepenbrink geleitet.
Nach dessen Sohn, Werner Piepenbrink, wird die Gärtnerei heute nun schon in der 5. Generation vom Ur-Ur-Enkel des Gründers, von Jan Piepenbrink, geführt.